DIREKTE NORDWAND
6+ A0 (8-)

Heinz Sudra (Hüttenwirt der Hofpürglhütte) und Hias Schreder (Bergführer aus Annaberg und Gosaukamm "Hausherr") haben am 19. August 2009 die Direkte Nordwand (End-Führe) an der Großen Bischofsmütze dezent mit Bohrhaken saniert.

Bohrhaken wurden an den Ständen sowie an neuralgischen Stellen in der Tour gesetzt. Darüber hinaus wurde von den beiden auch eine Abseilpiste über die Nordwand eingerichtet. Ein ausgewogenes Klemmkeil-Sortiment sowie u.U. sogar Hammer und Haken sollten also bei einer Begehung weiterhin nicht fehlen!

Als Material bei der Sanierung kamen ausschließlich rostfreie Bohrhaken zum Einsatz. Die Abseilpiste startet am nordöstlichsten Punkt des Bischofsmützen-"Daches". Das Hingehen zum ersten Abseilstand wird durch ein Fixseil erleichtert. Die zweite Seillänge wurde im Zuge der Sanierung neu begangen und führt nun direkt (ohne Querung) zum zweiten Stand. Weitere Begradigungen und Erstbegehungen in der Bischofsmütze Nordwand sind angedacht. (Quelle: projekt.gosaukamm.at)